Heute schon Kaffee getrunken?

Wohin mit den Kaffeeresten? Heute mal nicht in den Müll. Der Kaffeesatz ist ein Alleskönner. Wie könnt ihr ihn weiterverwerten? Zum Beispiel im Garten als Dünger.

Direkt vom Satzbehälter ab aufs Beet, versucht es mal, wirkt wunder. Er hält übrigens auch Schädlinge wie Schnecken von euren Salaten fern.

Wer das Wundermittel im Garten nicht gebrauchen kann, findet auch in der Kosmetik seinen Einsatz.

Einfach etwas Kaffeesatz mit Olivenöl vermengen, auf die Beine auftragen (um die Wirkung zu verstärken mit Frischhaltefolie umwickeln) kurze Zeit einwirken lassen und wieder abspülen. Die Haut bekommt einen „Energiekick“, wird so straffer. Gerne auch das Ganze mit grobem Meersalz zu einem Peeling verwandeln.

Ein kleiner Auszug für was Kaffee alles weiterverarbeitet werden kann. Nach der ausgetrunkenen Tasse ist noch lange nicht Schluss.